Schutzstreifen um jeden Preis?

Mit dem Neubau des Bauhausmuseums verändern sich auch die Verkehrsabläufe im Bereich des Weimarplatzes. Der Verkehr der aus der Asbachstr. und Bertuchstraße kommt, wird um das Landesverwaltungsamt herum geleitet; ebenso der Verkehr Richtung Asbachstraße. Die Planung, die letztes Jahr in der AG Radverkehr vorgestellt wurde sieht einige Veränderungen vor. Unter anderem Linksabbiegen in das Parkhaus unter dem Weimar-Platz, aber auch die Befahrbarkeit des Platzes um das Bauhausmuseum und Schutzstreifen im Bereich Weimar Platz. Diese Schutzstreifen würden aufgrund der zur Verfügung stehenden Fahrbahnbreiten von größeren Kfz, wie SUVs, Transportern, BUssen, LKW mitbenutzt werden müssen. Aufgrund dieser Mitbenutzung wird in der ERA (Empfehlung für Radverkehrsanlagen) explizit davon abgeraten schutzstreifen anzulegen. Das Bedürfnis das separierenden Radverkehrsanlagen ist aber sehr groß, so dass die Stadt in einem Dilemma steckt: keine Schutzstreifen aufzubringen oder aber absehbar unzureichende. Auch im ADFC Weimar gibt es keine eindeutige Meinung dazu. Deshalb hier die diskutierten Argumente.

2016-05-31, [ep]

Neuer Vorstand gewählt

Auf unserer öffentlichen Mitgliederversammlung am 01.06.2016 haben wir unseren Vorstand neu gewählt. Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus der Vorsitzenden Petra Venzke, der stellvertretenden Vorsitzenden und Tourenkoordinatorin Annelies Uhlig und dem Schatzmeister Philipp Heinrichs.
Unter der Versammlungsführung von Philipp Heinrichs berichteten die Aktiven von den Aktivitäten der letzten 2 Jahre, der Entwicklung des Vereins und besprachen Ziele und Ausrichtung - insbesondere Aktionen zur Förderung des Radfahrerens im Alltag.

2016-06-22, [ep]

Tourenplan 2016Tourenplan 2016 online

Auch dieses Jahr haben wir in Kooperation dem ADFC Erfurt einen gemeinsamen Tourenplan erstellt. Radtouren in Thüringen und umzu, zu unterschiedlichen Themen werden von, im wesentlichen ehrenamtlich tätigen, Radfahrern angeboten.

Das Programm liegt an verschiedenen Stellen in Weimar aus. Gern schicken wir das Programm auch in einen frankierten und adressierten Rückumschlag zu.

... Radtouren 2016 »

2016-05-29, [ep]

Fragebogen Radverkehr 2015 als PDFWeimar fragt Radfahrer

Die Befragung ist beendent. Ende Oktober wird das Stadtplanungsamt die Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentieren. Am 4.11.2015 wird Herr Dunkel Gast auf dem öffentlichen Aktiven- und Mitgliedertreff sein und die Ergebnisse im ADFC Umfeld darstellen. Ebenso das darauf bezogene Konzept für 20.000 € im Haushalt Anlehnbügel in der Stadt zu installieren.

2015-10-23, [ep]

Sicheres Verhalten im Strassenverkehr

Der Regionalverband Pro Velo Thurgau (Schweiz) hat auf seiner Seite sehr anschaulich dargestellt, worauf es ankommt, wenn man sicher Radfahren möchte. Die empfohlenen Verhaltensweisen sind auf viele Situationen in Weimar übertragbar.
Schaut es euch an!
Kein Parklücken-Hoppinghttp://www.provelothurgau.ch/verhalten.html

2013-05-01, [ep]

B-Plan Bauhaus Museum

Bis zum 8. November 2013 lag der Bebauungsplan zum neuen Bauhausmuseum im Stadtplanungsamt aus. Wir wurden im Vorfeld nicht beteiligt und leider gab es die Unterlagen auch nicht in elektronischer Form. Trotzdem konnten wir die Planungsunterlagen in Augenschein nehmen und am 6. November auf unserer regulären Aktiven- und Mitgliederversamlung erörtern.

Insbesondere wurde bemängelt, dass das Verkehrsgutachten die verkehrslichen Änderungen nicht genügend fundiert untersucht und der B-Plan mit den zu erwartenden und absehbaren Änderungen nicht angemessen umgeht. Qualität und Quantität des erheblichen Rad- und Fußverkehrs ...
weiterlesen...

2013-11-08, [ep]

Verkehrssicherheit und StVO...

Gefährliche Ausfahrten...ist das zentrale Thema, wenn man über Radfahren und Hindernisse zum Radfahren diskutiert, oder Strategien zur Radverkehrsförderung entwickelt. Aber was ist mit Verkehrssicherheit gemeint?
Unsere Antwort darauf weicht ein wenig vom Stammtischgelaber und Kampfradler Propaganda ab und stellt die zentrale Aufgabe der Straßenverkehrsordnung (StVO), die Gefahren im öffentlichen Raum zu minimieren, in den Vordergrund.
Die StVO wird gern, ganz in der Tradition der zwischen den Weltkriegen entwickelten Autokultur, dafür instrumentalisiert Privilegien für Kraftfahrer - besonders PKW Fahrer - zu schaffen oder herauszulesen - die der Sicherheit und angenehmen, sicheren Nutzbarkeit des öffentlichen Raumes aller entgegenstehen. Diesen Interpretation stellen wir unsere Darstellungen elementarer Regeln entgegen, die wir im Sinne der StVO eine Minimierung der Gefahren im öffentlichen Raum zu gewährleisten, auslegen:

2012-08-09, [ep]

Radfahrer frei in Fußgängerzone

Nach Verzögerungen durch die Ablehnung der Weimarer Polizei sind jetzt die Anordnungen der Freigabe der Fußgängerzonen von 20:00 bis 9:00 durch die Straßenverkehrsbehörde umgesetzt worden.
Man darf jetzt in diesem Zeitraum die Fußgängerzone legal mit dem Rad befahren, mit angepasster Geschwindigkeit und der notwendigen Rücksichtnahme auf Fußgänger.

Der ADFC setzte sich dafür ein die Fußgängerzone immer freizugeben.

2011-05-29, [ep]

Gehwegfahren - NEIN DANKE!

Falschfahrer02Ein Verhalten das - oft berechtigt - an Radfahrern beanstandet wird, ist das Befahren von Gehwegen. Zu schnell und zu nah an Fußgängern, zu nah an Einfahrten und Eingangstüren und versteckt hinter geparkten Fahrzeugen scheinen es manche Radfahrer auf eine Kollision anzulegen.
Dabei ist das ordentliche Befahren der Fahrbahn sicherer und in unserem schönen von Staus wenig geplagten Weimar auch sehr viel schneller als das Herumgeeiere auf den oft schon für Fußgänger ungenügenden und teils zugeparkten Fußwegen.

weiter  »

2011-04-22, [ep]

Radroutenplaner Thüringen

Logo: Radroutenplaner Thüringen

Der Thüringer Radroutenplaner ist online. Planen Sie ihre Radtour in Thüringen ganz individuell oder auf einer Themenroute. Der Routenplaner bietet ausser der Karte z.B. auch Höhenprofil und GPS-Daten.
zum Radroutenplaner Thüringen »

2010-10-29, [ep]

Vier stationäre Geschwindigkeitskontrollen für Weimar

StarekastenMit Erstaunen nimmt der ADFC Weimar/Weimarer Land die Diskussion um die vier Blitzer in Weimars Stadtgebiet war. Der Sicherheitsgewinn von Temporeduktionen und deren Durchsetzung, insbesondere bei Kraftfahrern, ist unter Fachleuten unumstritten. Die Unfallhäufigkeit und die Unfallschwere sinkt und die Verkehrssicherheit steigt bis hinunter zu 30 km/h. Wichtig, gerade für externe Unfallbeteiligte wie Kinder.

vollständige Meldung  »

2010-09-09, [ep]


© 2009-2011 adfc Kreisverband Weimar, Kippergasse 20, D 99425 Weimar.
Email: info@adfc-weimar.de, Telefon:+49 3643 808888, Telefax: +49 3643 808887